Sprungziele
Inhalt

Teilfortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms Westmecklenburg, Kap. Siedlungsentwicklung

Evaluation und Fortschreibung des Kapitels 4 Siedlungsentwicklung

Die bisherigen Regelungen im Regionalen Raumentwicklungsprogramm Westmecklenburg (RREP WM) zum Vorrang der Innenentwicklung und zum Eigenbedarf tragen der aktuell hohen Baulandnachfrage in nicht zentralen Orten nicht hinreichend Rechnung. Eine komplett ungesteuerte Entwicklung ist jedoch weder rechtlich möglich noch planerisch sinnvoll.

Der Verband will daher bereits vor einer möglichen Gesamtfortschreibung des RREP WM zu einer Nachfolgeregelung der Wohnbauflächenentwicklung kommen und die Ziele und Grundsätze der Siedlungsentwicklung überprüfen. Auf ihrer 60. Sitzung am 20.03.2019 hat die Verbandsversammlung die Evaluation und Fortschreibung des Kapitels 4 Siedlungsentwicklung beschlossen.

Konkretisierend hat der Vorstand auf seiner 143. Sitzung am 24.04.2019 festgelegt, dass sich die künftige Teilfortschreibung des RREP WM  ausschließlich auf die Kapitel 4.1 Siedlungsstruktur und 4.2 Stadt- und Dorfentwicklung bezieht und gutachterlich begleitet wird. In einem ersten Schritt soll vor allem der Wohnungsbau 2011-2019 unter quantitativen und qualitativen Gesichtspunkten betrachtet werden. Der Bericht dazu liegt voraussichtlich im 1. Quartal 2020 vor.

Gutachterliche Untersuchung zur Siedlungsentwicklung